0.3 C
Saarbrücken
Gute Nachrichten

Kei­ne Gebüh­ren­er­hö­hun­gen in der Stadt Lebach

Der Lebacher Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die Eintrittspreise für das Lebacher Hallenbad trotz gestiegener Energiekosten nicht zu erhöhen. Außerdem ist die Dampfsauna wieder in Betrieb.

Der Leba­cher Stadt­rat hat in sei­ner jüngs­ten Sit­zung beschlos­sen, die Ein­tritts­prei­se für das Leba­cher Hal­len­bad trotz gestie­ge­ner Ener­gie­kos­ten nicht zu erhö­hen. Außer­dem ist die Dampf­sauna wie­der in Betrieb.

Die Nut­zungs­ent­gel­te von Sport- und Mehr­zweck­hal­len sowie Dorf­ge­mein­schafts­häu­sern wer­den nach aktu­el­lem Beschluss des Rates für Ver­ei­ne eben­falls unver­än­dert bleiben.

Ergän­zend hat Bür­ger­meis­ter Klaus­pe­ter Brill gute Nach­rich­ten für alle Leba­cher Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, denn auch die Abfall- und die Abwas­ser­ge­büh­ren blei­ben kon­stant, obwohl der Ent­sor­gungs­ver­band Saar (EVS) den ein­heit­li­chen, über­ört­li­chen Ver­bands­bei­trag beim Abwas­ser erhöht. Außer­dem wird auch der Preis für Frisch­was­ser, das die Stadt­wer­ke Lebach lie­fert, der­zeit nicht erhöht.

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Lebach

Weitere Artikel aus dieser Kategorie