0.3 C
Saarbrücken
Leuchtender Stern

Stern aus Glas und Licht strahlt über den Saar­brü­cker Schlossplatz

Installation von Markus Hohlstein erstrahlt zum zehnten Mal in Folge.

Auf dem Dach des Mit­tel­baus des Saar­brü­cker Schlos­ses erstrahlt erneut der „Weih­nachts­stern“. Die­ser besteht aus einem lan­gen Metall­rohr, das der Künst­ler Mar­kus Hohl­stein mit gebro­che­nen Glas­scher­ben gefüllt hat. Eine LED-Lam­pe scheint vom Ende des Roh­res durch die Glas­scher­ben hin­durch und ist so als Licht­punkt über dem Schloss erkenn­bar. Die gesam­te Kon­struk­ti­on mit Gerüst wiegt über 120 Kilo­gramm. Die Instal­la­ti­on wird über Solar­zel­len mit Strom ver­sorgt. Der Weih­nachts­stern erstrahlt bereits zum zehn­ten Mal in Fol­ge über dem Saar­brü­cker Schlossplatz.

Regio­nal­ver­bands­di­rek­tor Peter Gil­lo: „In die­sem Jahr haben wir lei­der kei­nen Weih­nachts­baum auf dem Schloss­platz. Hier kamen gleich meh­re­re Fak­to­ren zusam­men: Ver­füg­bar­keit, Ener­gie­kri­se und ört­li­che Ver­le­gung des Alt-Saar­brü­cker Weih­nachts­mark­tes. Umso mehr kommt die Instal­la­ti­on von Mar­kus Hohl­stein zur Gel­tung. Für das hek­ti­sche Auge kaum wahr­nehm­bar, steht der Weih­nachts­stern für die besinn­li­che Zeit der Weihnacht.“

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regionalverband Saarbrücken

Weitere Artikel aus dieser Kategorie