-0.7 C
Saarbrücken
Drei neue Urnenwände

Urnen­wän­de und Grab­feld auf dem Waldfriedhof

Neue Urnenwände wurden auf dem Waldfriedhof direkt neben dem Eingang an der Spieser Landstraße aufgestellt.

Davor öff­net sich ein neu­es Grab­feld, auf dem vier ova­le Urnen­ge­mein­schafts­grä­ber ange­legt wer­den, in denen jeweils 50 bis 60 Urnen im Boden ver­senkt wer­den kön­nen. An die hier bei­gesetz­ten Per­so­nen wer­den Namens­schil­der auf einer Ste­le erin­nern. Wenn die­se Gemein­schafts­flä­chen belegt sind, wer­den sie mit Stau­den bepflanzt. Zwi­schen den vier Flä­chen wer­den dann Wege ange­legt und Sitz­bän­ke auf­ge­stellt. Die end­gül­ti­ge Gestal­tung ist noch in Pla­nung. Rund um die­ses Grab­feld sind wei­te­re 11 bis 12 Urnen­wän­de glei­cher Mach­art wie die bereits vor­han­de­nen Säu­len geplant.

Die Pla­nung die­ser Ruhe­stät­ten­flä­che erfolgt in Abspra­che zwi­schen der Fried­hofs­kom­mis­si­on des Orts­ra­tes St. Ing­bert-Mit­te und der Abtei­lung für Stadt­grün und Fried­hofs­we­sen. Deren Lei­ter, Chris­ti­an Lam­bert, erklärt: „Der­zeit ver­zeich­nen wir in ganz St. Ing­bert 70 bis 75 Pro­zent Urnen­be­stat­tun­gen und etwa 25 Pro­zent Erd­be­stat­tun­gen. Für die nächs­ten Jah­re wer­den die neu­en Ste­len aus­rei­chend Platz bie­ten.“ Reser­vie­run­gen für Urnen­kam­mern sei­en nicht mög­lich. Auch auf den Fried­hö­fen der wei­te­ren Stadt­tei­le St. Ing­berts gibt es bereits Urnen­säu­len und wei­te­re sind in Pla­nung. Aus­nah­me ist der Alte Fried­hof, auf dem kei­ne Urnen­wän­de vor­ge­se­hen sind.

„Dank sei­ner Nähe zum Park­platz ist das neue Urnen­feld gut erreich­bar. Durch die geplan­te gärt­ne­ri­sche Gestal­tung wird hier ein wirk­lich schö­ner Ort der Ruhe und des Geden­kens ent­ste­hen”, so die Wor­te von Orts­vor­ste­he­rin Ire­ne Kaiser.

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt St. Ingbert

Weitere Artikel aus dieser Kategorie