-0.7 C
Saarbrücken
Zwölf Jahre Klima Projekt

Wet­ter­frosch Sven Plö­ger kommt nach Neunkirchen

Das Klima Projekt Neunkirchen feiert am Montag, 7. November, 18 Uhr, in der Gebläsehalle Neunkirchen sein zwölfjähriges Jubiläum.

Die Pro­jekt­trä­ger KEW, Spar­kas­se Neun­kir­chen und Kreis­stadt Neun­kir­chen laden alle Inter­es­sier­ten zu einer nicht all­täg­li­chen Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung ein. Der Ein­tritt ist kos­ten­los. Eine Anmel­dung unter Tel. (06821) 202–229 oder per E‑Mail klimaprojekt(at)neunkirchen.de ist erforderlich.

Als Refe­rent konn­te der Fern­seh-Meteo­ro­lo­ge Sven Plö­ger gewon­nen wer­den. Plö­ger hat sich ins­be­son­de­re im Kon­text der Kli­ma­dis­kus­sio­nen als kom­pe­ten­ter und moti­vie­ren­der Red­ner mit hohem Unter­hal­tungs­wert einen Namen gemacht. The­ma ist natür­lich der Kli­ma­wan­del und dies­be­züg­li­che Zusam­men­hän­ge, die er in sei­ner begeis­tern­den Art den Gäs­ten nahe­brin­gen wird. In sei­nem Vor­trag wird er sagen, was drin­gend zu tun ist und was man bes­ser las­sen sollte.

Mit Petra Berg, Minis­te­rin für Umwelt, Kli­ma, Mobi­li­tät, Agrar und Ver­brau­cher­schutz, wird ein wei­te­rer pro­mi­nen­ter Gast an der Ver­an­stal­tung teil­neh­men, was die über­re­gio­na­le Bedeu­tung der Ver­an­stal­tung unter­streicht. Micha­el Geis­ler von Geo­sco­pia wird an dem Abend einen klei­nen Ein­blick in die Kli­ma­ex­pe­di­ti­on geben. Die Expe­di­tio­nen sind ein wich­ti­ger Bestand­teil der Kli­ma-Pro­jekt-Ver­an­stal­tun­gen. Abge­run­det mit einer klei­nen Tom­bo­la und einem Umtrunk erwar­tet die Besu­che­rin­nen und Besu­cher ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm. Seit 2010 ist das Kli­ma Pro­jekt Neun­kir­chen in den The­men­fel­dern Kli­ma und Ener­gie unter­wegs. Bis­her wur­den über 300 Ver­an­stal­tun­gen durch­ge­führt, wobei das Haupt­tä­tig­keits­feld in den Neun­kir­cher Schu­len liegt.

Das Pro­jekt soll lang­fris­tig fort­ge­führt und wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den. Die Pan­de­mie führ­te dazu, dass das zehn­jäh­ri­ge Jubi­lä­um mehr­fach ver­tagt wer­den muss­te. Die Zeit wur­de unter ande­rem dazu genutzt, das Kli­ma Pro­jekt Neun­kir­chen „nach­zu­schär­fen“ und per­spek­ti­visch aus­zu­bau­en. Neben den Schwer­punk­ten Kli­ma und Ener­gie wer­den künf­tig auch The­men wie Ernäh­rung, Plas­tik­müll, Natur­schutz, Mobi­li­tät und Was­ser etc. ange­bo­ten. Die Ver­an­stal­tun­gen sol­len zudem ver­stärkt außer­halb von Schu­len ange­bo­ten wer­den, um wei­te­re Ziel­grup­pen zu erreichen.

Im Jahr 2022 wur­den im Rah­men des Kli­ma Pro­jekts Neun­kir­chen bereits drei Ver­an­stal­tungs­wo­chen sowie fünf Pro­jekt­ta­ge in Schu­len durch­ge­führt. Im Dezem­ber wird eine wei­te­re Ver­an­stal­tungs­wo­che in Neun­kir­cher Schu­len fol­gen, wobei Pres­se­ver­tre­ter stets ein­ge­la­den sind, die­se Ter­mi­ne zu beglei­ten. Ansprech­part­ner ist Tho­mas Haas, Tel. (06821) 202–229, E‑Mail thomas.haas(at)neunkirchen.de.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung und ein Trai­ler von Sven Plö­ger ste­hen im Inter­net unter www.klimaprojekt-neunkirchen.de

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kreisstadt Stadt Neunkirchen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie