5.9 C
Saarbrücken
Vom Nutzen der Raumfahrt

Inno­va­tio­nen für die Gesellschaft

Online-Vortrag der KVHS Saarpfalz-Kreis

Die Kreis­volks­hoch­schu­le (KVHS) des Saar­pfalz-Krei­ses bie­tet am 8. Novem­ber um 19.30 Uhr einen 90-minü­ti­gen Online­vor­trag mit Prof. Jan Wör­ner zum Nut­zen der Raum­fahrt für die Gesell­schaft an.

In der Mit­te des 20. Jahr­hun­derts war der Wett­lauf ins All Teil des Kal­ten Kriegs. Heu­te trei­ben statt Ideo­lo­gien wirt­schaft­li­che Aspek­te die Akteu­rin­nen und Akteu­re ins All. Beschränk­te sich die Raum­fahrt in der Ver­gan­gen­heit größ­ten­teils auf zwei Groß­mäch­te, so machen sich heu­te auch insti­tu­tio­nel­le und pri­va­te Akteu­re auf den Weg. Raum­fahrt fas­zi­niert die Mensch­heit und Pres­ti­ge spielt noch eine Rol­le in der Raum­fahrt – aber der Nut­zen für die Gesell­schaft und das Indi­vi­du­um, die Wirt­schaft und die Umwelt ste­hen heu­te im Vordergrund.

Was bringt Raum­fahrt der Gesell­schaft kon­kret? Die­se Fra­ge wird Prof. Jan Wör­ner an die­sem Abend erörtern.

Prof. Wör­ner ist Hoch­schul­leh­rer und ehe­ma­li­ger Uni­ver­si­täts­prä­si­dent der TU Darm­stadt. 2007 bis 2015 war er Vor­stands­vor­sit­zen­der des Deut­schen Zen­trums für Luft- und Raum­fahrt (DLR). Von Juli 2015 bis Febru­ar 2021 war er Gene­ral­di­rek­tor der Euro­päi­schen Welt­raum­agen­tur (ESA). Am 19. März 2021 wur­de er Prä­si­dent der Deut­schen Aka­de­mie der Tech­nik­wis­sen­schaf­ten. Seit dem 1. August 2021 hat Wör­ner das Amt als ers­ter Raum­fahrt-Koor­di­na­tor des Lan­des Hes­sen inne. Seit des­sen Grün­dung im Jahr 2000 lei­tet Wör­ner das Regio­na­le Dia­log­fo­rum Flug­ha­fen Frank­furt, das sich mit der zukünf­ti­gen Ent­wick­lung des Frank­fur­ter Flug­ha­fens beschäf­tigt. Er ist Mit­glied der Ber­lin-Bran­den­bur­gi­schen Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten, der Leo­pol­di­na und acatech.

Die Ver­an­stal­tung fin­det in Koope­ra­ti­on mit der Deut­schen Aka­de­mie der Tech­nik­wis­sen­schaf­ten (aca­tech) vhs Wis­sen Live statt. Die Teil­nah­me ist kostenfrei.

Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die Anmel­dung gibt es unter Tel. (06842) 9243–10, sowie unter spk.vhsen.de. Nach der Anmel­dung erhal­ten die Teil­neh­men­den recht­zei­tig vor Beginn der Ver­an­stal­tung einen Zugangs­link zum Vortrag.

Quelle:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreis Saarpfalz-Kreis

Weitere Artikel aus dieser Kategorie