7.4 C
Saarbrücken
Buntes Kirmestreiben

St. Wen­de­ler Kir­mes vom 19. bis 30. Okto­ber 2022

St. Wendel. Auch in diesem Jahr lädt St. Wendel wieder zur traditionellen Wendelskirmes ein.

Nach­dem die Kir­mes im Jahr 2020 wegen der Coro­na-Pan­de­mie ganz aus­ge­fal­len war und im letz­ten Jahr nur eine stil­le Wall­fahrt und ein ein­ge­schränk­ter Fest­platz­be­trieb mög­lich gewe­sen ist.

Bei der Wall­fahrts­wo­che unter dem Mot­to “Gott suchen wie St. Wen­de­lin” vom 19. bis 25. Okto­ber, die von der katho­li­schen Pfarr­ge­mein­de St. Wen­de­lin aus­ge­rich­tet wird, wer­den wie­der zahl­rei­che Pil­ger aus Nah und Fern am Hoch­grab des Stadt­pa­trons erwar­tet. Der Schrein mit den Gebei­nen des hei­li­gen Wen­de­lin wird am 19. Okto­ber, um 18 Uhr, im Rah­men einer fei­er­li­chen Eucha­ris­tie­fei­er zur Eröff­nung der Wall­fahrt unter musi­ka­li­scher Mit­wir­kung des Chors der Wen­de­li­nus-Basi­li­ka ent­hüllt. Um 19.15 Uhr schließt sich eine eucha­ris­ti­sche Anbe­tung an, die vom Pfarr­ge­mein­de­rat St. Wen­del gestal­tet wird.

Wendelinus Wallfahrtswoche in st wendel Festkonzert des Chores der Wendelinus Basilika und dem Bläserquintett "International Brass" Mönchengladbach - © Kreisstadt St. Wendel
Wen­de­li­nus Wall­fahrts­wo­che in st wen­del Fest­kon­zert des Cho­res der Wen­de­li­nus Basi­li­ka und dem Blä­ser­quin­tett “Inter­na­tio­nal Brass” Mön­chen­glad­bach — © Kreis­stadt St. Wendel

Die ein­zel­nen Wall­fahrts­ta­ge ste­hen unter einem beson­de­ren Mot­to: Don­ners­tag, 20. Okto­ber – Tag der Men­schen mit Behin­de­rung und der Frau­en­ge­mein­schaf­ten / Fest­tag des hei­li­gen Wen­de­lin, Frei­tag, 21. Okto­ber – Pil­ger­tag, Sams­tag, 22. Okto­ber – Pil­ger­tag, Sonn­tag, 23. Okto­ber – Tag der Pfarr­ge­mein­de, Mon­tag, 24. Okto­ber – Tag der Pries­ter und Ordens­leu­te und der Ehe­ju­bi­la­re, Diens­tag, 25. Okto­ber – Pil­ger­tag am Wendelsmarkt.

Die Pfarr­ge­mein­de St. Wen­de­lin hat auch in die­sem Jahr wie­der ein umfang­rei­ches Rah­men­pro­gramm zusam­men­ge­stellt. Es beinhal­tet unter ande­rem am Don­ners­tag, 20. Okto­ber, um 20 Uhr, das tra­di­tio­nel­le Fest­kon­zert mit der Urauf­füh­rung der „Mis­sa Fes­ti­va“ für Chor und Orches­ter. Die „Mis­sa Fes­ti­va“ ist eine Auf­trags­kom­po­si­ti­on an Tho­mas Schnorr (gebo­ren 1976) anläss­lich des 250-jäh­ri­gen Bestehens des Chors der Wen­de­li­nus-Basi­li­ka. Außer­dem beinhal­tet das Kon­zert, das vom Chor der Wen­de­li­nus-Basi­li­ka, dem Kam­mer­or­ches­ter Reso­nanz (Kon­zert­meis­te­rin: Mar­ta Hem­ke­mei­er), Orgel: Mar­ti­na Haß­den­teu­fel, Lei­tung: Ste­fan Klemm, gestal­tet wird, Wer­ke von G. Gabri­el, H. Schütz und L. Vier­ne. Den Fest­vor­trag zur dies­jäh­ri­gen Wall­fahrt hält am Frei­tag, 21. Okto­ber, um 19.30 Uhr, der Lokal­his­to­ri­ker Gerd Schmitt aus St. Wen­del-Als­fas­sen zum The­ma „Die Wap­pen von Stadt und Pfar­rei St. Wen­del. Die kurio­se Geschich­te ihrer Ent­ste­hung und Ent­wick­lung vom 15. Jahr­hun­dert bis zur Gegen­wart“. Am Mon­tag, 24. Okto­ber, um 19 Uhr gibt es ein Abend­lob, das vom öku­me­ni­schen Tai­zé-Pro­jekt­chor St. Wen­del mit­ge­stal­tet wird. Die Wall­fahrts­wo­che schließt am Diens­tag, 25. Okto­ber, um 18 Uhr, mit der fei­er­li­chen Ves­per und Ver­hül­lung des Schreins, musi­ka­lisch mit­ge­stal­tet mit dem Chor der Wendelinus-Basilika.

Quelle:

Weitere Artikel aus dieser Kategorie