Donnerstag, 29. September 2022
11.6 C
Saarbrücken
MEHR
    Krankenhaus schließung

    FDP Saar for­dert moder­nes Anschluss­kon­zept für EVK

    Die Kreuznacher Diakonie will das evangelische Stadtkrankenhaus in Saarbrücken schließen!

    Saarland Today - das Mediennetzwerk aus dem Saarland

    Saarland Today Redaktionen

    Nach der Ankün­di­gung der Kreuz­nacher Dia­ko­nie, das evan­ge­li­sche Stadt­kran­ken­haus in Saar­brü­cken zu schlie­ßen, äußert sich der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der FDP Saar, Dr. Hel­mut Isring­haus: „Es war schon lan­ge klar, dass das der­zei­ti­ge Kon­zept des Kran­ken­hau­ses nicht zukunfts­fä­hig war. Trotz­dem hat die Kreuz­nacher Dia­ko­nie die Signa­le offen­bar über­hört, um jetzt abrupt das Kran­ken­haus zu schlie­ßen. Die Aus­sa­ge in der offi­zi­el­len Ver­laut­ba­rung, dass am Stand­ort auch künf­tig „ein Hos­piz sowie zusätz­lich eine Ein­rich­tung für beglei­te­tes Leben im Alter betrie­ben wer­den“ sol­le, bedeu­tet, dass hier kei­ne Not­fäl­le mehr behan­delt wer­den kön­nen. Und auch die spe­zia­li­sier­ten Beleg­ab­tei­lun­gen fal­len offen­bar weg. Bes­ser wäre es gewe­sen, ein sinn­vol­les, moder­nes Anschluss­kon­zept zu ent­wi­ckeln.
    Dies ist für die vie­len qua­li­fi­zier­ten Mit­ar­bei­ter sehr bedau­er­lich. Sie wer­den hof­fent­lich bald einen neu­en Arbeits­platz fin­den, zumal im Gesund­heits­sek­tor ein aku­ter Fach­kräf­te­man­gel herrscht.

    Es hat sich wie­der ein­mal gezeigt, dass ein kirch­li­cher Trä­ger kurz­fris­tig ein Kran­ken­haus schließt und die Kran­ken­haus­pla­nung kläg­lich versagt.“

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion