Donnerstag, 29. September 2022
11.6 C
Saarbrücken
MEHR

    Gäs­te aus Ilmen­au besuch­ten das Fami­li­en- und Kinderfest

    Saarland Today - das Mediennetzwerk aus dem Saarland

    Saarland Today Redaktionen

    Simo­ne Lukas hat­te Stadt­rats- und Jugend­bei­rats-Mit­glie­der eingeladen

    Seit Jah­ren küm­mert sich Simo­ne Lukas um die Part­ner­schaf­ten der Stadt Hom­burg mit den Städ­ten La Bau­le und Ilmen­au. Zum Fami­li­en- und Kin­der­fest am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de konn­te sie ein­mal mehr Gäs­te aus dem thü­rin­gi­schen Ilmen­au in Hom­burg begrüßen. 

    Zu die­sem Wochen­en­de waren nicht nur fünf Mit­glie­der des Stadt­rats aus der Part­ner­stadt nach Hom­burg gekom­men, auch drei jun­ge Men­schen, Mit­glie­der des Kin­der- und Jugend­bei­ra­tes, waren ins Saar­land gekom­men, auch um Mit­glie­der des noch recht jun­gen Hom­bur­ger Jugend­bei­rats ken­nen zu ler­nen. Unter ihnen war auch der Vor­sit­zen­de aus Ilmen­au, Chris­to­phe Macholdt, der bereits vier Mal in Hom­burg war, um sich mit Jugend­li­chen aus­zu­tau­schen und an Pro­jek­ten des Saar-Pfalz-Gym­na­si­ums teilzunehmen. 

    Gäste aus Ilmenau besuchten das Familien- und Kinderfest -© Kreisstadt Homburg
    Gäs­te aus Ilmen­au besuch­ten das Fami­li­en- und Kin­der­fest -© Kreis­stadt Homburg

    Der Bei­rat aus Ilmen­au exis­tiert bereits elf Jah­re. Die Mit­glie­der freu­en sich, dass es nun auch einen Jugend­bei­rat in Hom­burg gibt. Schrift­lich und auch online hat­ten sich die Jugend­li­che bereits aus­ge­tauscht, nun pla­nen sie ein Tref­fen in Ilmen­au. Betreut und beglei­tet wird der Jugend­bei­rat in Hom­burg von Lau­ra Becker aus dem Kin­der- und Jugend­bü­ro, die auch an die­sem Wochen­en­de an allen Tref­fen teilnahm. 

    Nach­dem sich eini­ge Gäs­te und Gast­ge­ber bereits am Frei­tag erst­mals tref­fen konn­ten, prä­sen­tier­ten sich die Gäs­te aus Ilmen­au und der Hom­bur­ger Jugend­bei­rat mit eige­nen Stän­den auf dem Fami­li­en- und Kin­der­fest, die direkt neben­ein­an­der in der Nähe der Büh­ne auf­ge­baut waren. An bei­den Stän­den gab es Infor­ma­tio­nen, die Ilmen­au­er hat­te dazu eine Men­ge Bro­schü­ren und Pro­spek­te über die Beson­der­hei­ten der thü­rin­gi­schen Goe­the- und Uni­ver­si­täts­stadt mit­ge­bracht. Es gab auch umfang­rei­ches Info­ma­te­ri­als zur TU Ilmen­au, des­sen brei­tes Stu­di­en­spek­trum auch für jun­ge Men­schen aus dem Saar­land inter­es­sant sein dürf­te. Kin­der und Jugend­li­che konn­ten sich zudem mit dem pro­fes­sio­nel­len, fran­zö­si­schen Zeich­ner und Illus­tra­tor Chris­to­phe Tupi­nier künst­le­risch betä­ti­gen. Auch Simo­ne Lukas war in die Betreu­ung der Stän­de eingebunden. 

    Nach der Eröff­nung des Fami­li­en- und Kin­der­fes­tes durch Bür­ger­meis­ter Micha­el Fors­ter begrüß­te die­ser auch die Gäs­te aus Ilmen­au, den Bei­geord­ne­ten Eck­hard Bau­er­schmidt sowie die Rats­mit­glie­der Kurt Retz­laff, Rolf Macholdt, Dr. Hans Schwie­ger und Chris­ti­an Hansch sowie Mit­glie­der des Kin­der- und Jugend­bei­rats aus der Partnerstadt. 

    Gäste aus Ilmenau besuchten das Familien- und Kinderfest -© Kreisstadt Homburg
    Gäs­te aus Ilmen­au besuch­ten das Fami­li­en- und Kin­der­fest -© Kreis­stadt Homburg

    Nach einer Besich­ti­gungs­tour durch Hom­burg, bei der die Schloss­berg­höh­len auf beson­de­res Inter­es­se stie­ßen, tra­fen sich die Gäs­te am Abend zu einem gemein­sa­men Essen in der Innen­stadt, um sich mit der Bei­geord­ne­ten Chris­ti­ne Becker sowie den Rats­mit­glie­dern Natha­lie Kroj, Pas­ca­le Conig­li­a­ro und Sevim Kara-Kra­ra­dag aus­zu­tau­schen und über wei­te­re Mög­lich­kei­ten der Part­ner­schaft zu spre­chen. Zu Beginn des Abends, an dem auch Mit­glie­der bei­der Jugend­bei­rä­te teil­nah­men, ging Simo­ne Lukas auf die Bedeu­tung der Part­ner­schaft ein und beton­te, wel­che Rol­le der Aus­tausch und die Gemein­sam­keit für Deutsch­land, das Zusam­men­wach­sen und gemein­sam inno­va­tiv vor­an­kom­men möch­te sowie für das fried­li­che Zusam­men­le­ben in Euro­pa haben kön­ne. So wur­de es ein lan­ger gemein­sa­mer Abend. Nach dem teil­wei­se gemein­sam ein­ge­nom­me­nen Früh­stück am Sonn­tag muss­te die Dele­ga­ti­on aus Ilmen­au auch schon wie­der abreisen.

    Aus Sicht von Simo­ne Lukas kön­nen die Gesprä­che der Stadt­rä­te Ost und West wei­ter zusam­men­füh­ren, auf gemein­sa­me Pro­jek­te auf­merk­sam machen und die­se gestal­ten. Die Gesprächs­teil­neh­me­rin­nen und –teil­neh­mer wol­len mit die­sen Ideen in ihre Frak­tio­nen gehen, um Chan­cen und Mög­lich­kei­ten aus­zu­lo­ten und in Gang zu set­zen. Unab­hän­gig von der poli­ti­schen Ebe­ne kön­nen alle Hom­bur­ge­rin­nen und Hom­burg über Ver­ei­ne und Ein­rich­tun­gen, aber auch per­sön­lich mit Men­schen aus Ilmen­au in Kon­tak­te tre­ten, so die Part­ner­schafts­be­auf­trag­te. Sie ist gern bereit, Inter­es­sier­te dabei zu unterstützen.

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion