Anzeige
Werbung - WDSB-Pictures Wedding
Anzeige

Kreisstadt Merzig ergreift weitere Maßnahmen zur Energieeinsparung

Durch die im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine stehende deutliche Reduzierung der Gaslieferungen und der zugleich befürchteten Stromknappheit sowie stetig steigenden Energiekosten sind nicht nur Privatpersonen, sondern auch Firmen, Unternehmen und die Kommunen gefordert, ihren Beitrag zur Einsparung von Energie zu leisten.

In der Kreisstadt Merzig wurde daher schon vor einigen Wochen eine verwaltungsinterne Arbeitsgruppe ins Leben gerufen und erste Schritte eingeleitet. So wurde die Außenbeleuchtung an fast allen städtischen Gebäuden bereits abgestellt. Das Neue Rathaus, das Kretzschmarhaus und die Stadthalle werden bereits in den Abendstunden nicht mehr angestrahlt. Dies trifft auch auf die Apfelskulptur vor der Stadthalle, die Altstadtbrücke, die Liebesinsel, die Fellenbergmühle und die Skulptur auf dem Kirchplatz zu. Darüber hinaus werden in Kürze auch das Stadthaus sowie die Pfarrkirche St. Peter bei Dunkelheit nicht mehr angestrahlt.

Aus Sicherheitsgründen und um Vandalismus vorzubeugen bleibt die Beleuchtung im Bereich des Stadtparks sowie der Kreuzbergkapelle hingegen bestehen.

Weitere Maßnahmen, die zur Energiereduzierung beitragen, sind in Vorbereitung und sollen in den nächsten Tagen und Wochen umgesetzt werden.

Quelle:

Schlagworte:

Anzeige
Werbung - WDSB-Pictures Fashion
Anzeige