7.4 C
Saarbrücken

Hom­bur­ger Lese­zeit star­tet in eine neue Saison

Ange­bot für alle Bücher­freun­din­nen und Freun­de geht in die 9. Runde

Die Rei­he Hom­bur­ger Lese­zeit star­tet in die­sem Sep­tem­ber wie­der in eine neue, die inzwi­schen 9. Sai­son. Zu die­ser Lese­rei­he gehö­ren auch wie­der die Lesun­gen der Rei­he „VLV — Vips lesen vor“, mit Pro­mi­nen­ten aus der Region. 

Mit einer sol­chen Lesung von „VLV“ star­tet die Lese­zeit auch in die­sem Jahr. Den Auf­takt macht am Diens­tag 13. Sep­tem­ber 2022, die saar­län­di­sche Bil­dungs­mi­nis­te­rin Chris­ti­ne Streichert–Clivot, Sie wird aus dem Buch „Mar­zahn, mon amour“ von Kat­ja Oskamp lesen und, wie es in der Rei­he „VLV“ üblich ist, dar­auf ein­ge­hen, was sie mit dem Buch ver­bin­det. Die ers­te regu­lä­re Lesung der Lese­zeit folgt dann am Diens­tag, 27. Sep­tem­ber 2022. Dann liest Han­ne­lo­re Bähr, sie ist Schau­spie­le­rin am Pfalz­thea­ter Kai­sers­lau­tern, Tex­te aus Arno Gei­gers Best­sel­ler „Der alte König in sei­nem Exil“.

Chris­ti­ne Strei­chert-Cli­vot stu­dier­te in Trier Poli­tik­wis­sen­schaft, Sozio­lo­gie und Volks­wirt­schafts­leh­re. 2006 war sie Pro­jekt­lei­te­rin beim DGB Saar und 2007 Geschäfts­füh­re­rin beim Netz­werk für Demo­kra­tie und Cou­ra­ge Saar. Von 2006 bis 2009 war sie Ange­stell­te der SPD Saar und stu­dier­te von 2008 bis 2011 im Fern­stu­di­um Erwachsenenbildung. 

Nach der Zeit als wis­sen­schaft­li­che Refe­ren­tin wur­de sie Lei­te­rin des Minis­ter­bü­ros im Minis­te­ri­um für Bil­dung und Kul­tur, danach Lei­te­rin der Abtei­lung „Bil­dungs­po­li­ti­sche Grund­satz- und Quer­schnitts­an­ge­le­gen­hei­ten“. Nach den Land­tags­wah­len im Saar­land wur­de sie 2017 Staats­se­kre­tä­rin im Bil­dungs­mi­nis­te­ri­um. Ab dem 18. Sep­tem­ber 2019 war Chris­ti­ne Streichert–Clivot Bil­dungs- und Kul­tur­mi­nis­te­rin im Kabi­nett Hans. Seit dem 26. April 2022 übt sie die­ses Amt im Kabi­nett Reh­lin­ger aus. Sie ist ver­hei­ra­tet und hat zwei Kinder

Die Ver­an­stal­tung fin­det in der städ­ti­schen Gale­rie im Kul­tur­zen­trum Saal­bau, Obe­re Allee 1, statt und beginnt um 19 Uhr. Der Ein­tritt ist frei. Sämt­li­che Lesun­gen fin­den unter den jeweils gel­ten­den Coro­na- Bestim­mun­gen statt.

Quelle:

Weitere Artikel aus dieser Kategorie