7.9 C
Saarbrücken

Run­der Tisch zum The­ma Energiesparen

Nico Gans­ter, Vor­sit­zen­der des Ver­eins Han­del und Gewer­be St. Ing­bert e.V. (HGSI), befürch­tet, dass vie­le klei­ne­re Gewer­be­trei­ben­den die hohen Ener­gie­kos­ten nicht tra­gen kön­nen. Eine Furcht, die auch Ulli Mey­er und die Mit­ar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tung umtreibt, nicht nur für Gewer­be­trei­ben­de, son­dern auch für Bür­ger, die bereits am Exis­tenz­mi­ni­mum leben. „Wir ste­hen in die­sem Win­ter, aber auch in den nächs­ten zwei bei drei Jah­ren vor einer epo­cha­len Kri­se, wie wir sie seit Lan­gem nicht erlebt haben“, sagt der Ober­bür­ger­meis­ter. „Aber wir wol­len uns gut vor­be­rei­ten. Gemein­sam und in klei­nen Schrit­ten wer­den wir sie meis­tern, da bin ich sicher.“

Mög­li­che Maßnahmen

Als vor­beu­gen­de Maß­nah­me wird den Bür­gern daher drin­gend emp­foh­len, ihren Strom- und Gas­ver­brauch zu über­prü­fen und mög­lichst zu redu­zie­ren. Nur so kön­nen sie Kos­ten spa­ren. Des Wei­te­ren über­legt der Ober­bür­ger­meis­ter gemein­sam mit dem Prä­si­den­ten der Hand­werks­kam­mer des Saar­lan­des, Bernd Weg­ner, Ener­gie­be­ra­ter im Ruhe­stand zu reak­ti­vie­ren, die die neue­ren Tech­no­lo­gien noch ken­nen. Wich­tig sei es, so der OB, dass die Bür­ger ein gutes Bera­tungs­an­ge­bot bekom­men. Auch plant die Stadt der­zeit für den größ­ten Not­fall, Wär­me­stu­ben ein­zu­rich­ten. „Denn wir dür­fen vor allem Men­schen, die sich die hohen Ener­gie­kos­ten nicht leis­ten kön­nen, nicht im Kal­ten sit­zen las­sen“, bekräf­tigt Mey­er. Die Anschaf­fung von Elek­tro­heiz­öfen ist der­zeit nicht ganz ein­fach, da die Nach­fra­ge sehr hoch ist. Aller­dings, so Jür­gen Bach von den Stadt­wer­ken, sind Beden­ken hin­sicht­lich einer Über­be­las­tung des Strom­net­zes in St. Ing­bert unbe­grün­det. Die Strom­ver­sor­gung ist auch bei grö­ße­rer Zahl von Elek­tro­ge­rä­ten sicher. Hand­wer­kern mit hohem Ener­gie­be­darf wird zudem ein Werk­zeug emp­foh­len, mit dem sie ihren Ener­gie­ver­brauch prü­fen kön­nen. Unter www.energie-tool.de erhal­ten sie vom Saar­brü­cker Saar-Lor-Lux-Umwelt­zen­trum der Hand­werks­kam­mer des Saar­lan­des hilf­rei­che Infor­ma­tio­nen und Unter­stüt­zung bei Energiesparmaßnahmen.

Quelle:

Weitere Artikel aus dieser Kategorie