Sonntag, 7. August 2022
Logo SAARLAND TODAY - Das Mediennetzwerk aus dem Saarland

Landesregierung hat seit 2019 die Kita-Elternbeiträge halbiert und schafft sie bis 2027 vollständig ab

Symbolfoto _ © Pixabay
Symbolfoto _ © Pixabay

Kitas sind längst keine bloßen Betreuungseinrichtungen mehr. Kitas sind heute Lebens- und Bildungsorte.

Das Saarland hat deshalb in den vergangenen Jahren massiv in die frühkindliche Bildung investiert, den Ausbau von Kita-Plätzen gefördert, mit dem neuen Kita-Gesetz die Qualität gestärkt und zusätzliche Ausbildungsplätze für Pädagogische Fachkräfte geschaffen. Zentral ist, dass sich Eltern die Krippe oder Kita leisten können. Deshalb hat das Saarland bereits in den vergangenen Jahren Schritt für Schritt die Elternbeiträge abgebaut. Zum 1. August 2022 werden die Kita-Elternbeiträge halbiert sein. Damit ist die halbe Strecke zur vollständigen Beitragsfreiheit im Jahr 2027 geschafft.

Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot: „Gute frühkindliche Bildungs- und Betreuungsangebote sorgen für mehr Chancengleichheit in unserem Bildungssystem. Voraussetzung dafür ist, dass der Zugang zu Kitas nicht durch die finanziellen Möglichkeiten der Familien eingeschränkt wird. Deshalb setzen wir neben den Investitionen in neue Kita-Plätze und einer Beratungsoffensive zum Kita-Ausbau, neben der Qualitätsförderung auf den vollständigen Abbau der Kita-Elternbeiträge bis 2027. Das ist natürlich auch für die tatsächliche Gleichstellung von Männern und Frauen wichtig. Denn – auch mit Blick auf die Rente – ist es fatal, wenn sich der Wiedereinstieg von Frauen in die Berufstätigkeit für Familien insgesamt nicht lohnt, weil einem eher geringen Einkommen Kita-Elternbeiträge gegenüber stehen. Und auch die kommunale Seite profitiert stark vom Abbau der Kita-Elternbeiträge.“

Bis August 2019 lag der Elternanteil an den Personalkosten der Kita bei 25 Prozent der Personalkosten. Ab 1. August 2022 zahlen die Eltern noch 12,5 Prozent der Personalkosten. In fünf Schritten wird bis 2027 die vollständige Kita-Beitragsfreiheit erreicht sein. 

·         Zum 1. August 2023 fällt der Elternanteil auf 10 Prozent,

·         zum 1. August 2024 fällt der Elternanteil auf 7,5 Prozent,

·         zum 1. August 2025 fällt der Elternanteil auf 5 Prozent,

·         zum 1. August 2026 fällt der Elternanteil auf 2,5 Prozent und

·         zum 1. Januar 2027 fällt der Elternanteil 0 Prozent. 

Die finanzielle Entlastung für Familien ist enorm, wie ein Rechenbeispiel aus dem Regionalverband Saarbrücken zeigt: Im Vergleich zu heute wird eine Familie mit einem Kindergarten- und einem Krippenkind durch die vollständige Abschaffung der Kita-Elternbeiträge um rund 3.300 Euro pro Jahr entlastet.

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du DIch mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Aktuelle News

Wetter an Deinem Standort: Ashburn
33°C Feels like 40°C
64% 75% 5m/s 220deg