Sonntag, 7. August 2022
Logo SAARLAND TODAY - Das Mediennetzwerk aus dem Saarland

Rehlinger auf Sommertour: Sport schafft Zusammenhalt

sommertour der ministerprsidentin 2022 52224866429 o
sommertour der ministerprsidentin 2022 52224866429 o

Ministerpräsidentin Anke Rehlinger hat ihre Sommertour am Montag (18. Juli) im Regionalverband Saarbrücken und im Landkreis Merzig-Wadern fortgesetzt.

Tag Zwei stand ganz im Zeichen des Sports und beleuchtete nicht nur unterschiedliche Perspektiven wie Leistungssport, Breitensport und Ehrenamt, Gründerkultur und Unternehmertum oder den Beitrag des Wissenschaftsstandorts, sondern auch die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris und die damit verbundenen Auswirkungen, Perspektiven und Chancen für das Saarland. Rehlinger: „Olympia kommt 2024 nach Paris. Es kommt selten vor, dass so ein riesiges internationales Event nicht mal zwei Zugstunden von uns entfernt ist. Ich möchte das fürs Saarland nutzen. Davon können wir sportlich und touristisch profitieren, Hotellerie und Gastronomie können eigene Angebote machen.“

Der Tag startete mit einem Besuch des Instituts für Sport- und Präventivmedizin auf dem Campus der Universität des Saarlandes. Das international renommierte Institut unter Leitung des Mannschaftsarztes der deutschen Fußballnationalmannschaft, Univ.-Prof. Dr. med. Tim Meyer, vereint universitäre Lehre, breitgefächerte und praxisnahe Forschungstätigkeit sowie sportmedizinische Versorgung im Bereich Leistungssport und darüber hinaus. Zu den Forschungsschwerpunkten gehören Prävention durch Sport, Leistungsphysiologie, Sportkardiologie, Regeneration, Fußballforschung und Sportverletzungen. Rehlinger sprach mit Dr. Meyer auch über die Beherbergung und Betreuung nationaler Olympia-Delegationen. 

Danach ging es für Rehlinger auf dem Campus weiter zur Forschungsgruppe „Smart Service Engineering“ am DFKI. Die Forschungsgruppe um Prof. Dr. Wolfgang Maaß nutzt – auch in Kooperation mit der Welt-Antidopingagentur WADA und anderen internationalen Forschungseinrichtungen – Künstliche Intelligenz dazu, die Chancen auf saubere und faire sportliche Wettbewerbe zu erhöhen, indem Dopingverstöße mit selbstlernenden Computersystemen schneller und einfacher entlarvt werden. „Unser Wissenschaftsstandort an der Saar ist auch aus sportlicher Sicht eine Top-Adresse. Wir finden hier eine große Bandbreite an wissenschaftlichen Leistungen und Forschungsprojekten mit Sportbezug und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die für ihre Arbeit brennen. Das ist beeindruckend“, sagt Rehlinger.

Vom Campus aus machte die Ministerpräsidentin sich auf den Weg in die Saarbrücker Innenstadt zu Hezo Cycling. Das Start-up hat einen individuellen, nachhaltigen und innovativen Fahrradschuh entwickelt. Dabei liegt die Kerninnovation in der selbstentwickelten Software, die die Schuhmodelle automatisiert an den Fußscan der Kundinnen und Kunden anpasst und anschließend das 3D-Modell digital an einen 3D-Drucker weiterleitet, so dass ein individueller Maßschuh produziert wird. Dieses Verfahren ist bislang einzigartig im Bereich der Schuhfertigung. Das Hezo Cycling-Gründerteam vereint die Expertise dreier saarländischer Hochschulen (UdS, HBK, HTW) und betreibt auch privat Rennrad-, Mountainbike- und Triathlon-Sport.

Bei der Rudergesellschaft Undine e.V. bekam Rehlinger am frühen Abend nach einem kurzen Rundgang durch das Bootshaus am Saarbrücker Staden eine praxisnahe Einführung in den Rudersport inklusive Bootsfahrt. Mit den Vereinsmitgliedern tauschte sie sich über Vereinsförderung, Ehrenamt sowie Breiten- und Leistungssport aus. Um diese Themen ging es auch beim letzten Termin des Tages im Landkreis Merzig-Wadern. Im Bikepark „Grüne Hölle Freisen“ des Motorsport-Clubs (MSC) Mithras Schwarzerden informierte Rehlinger sich über das große soziale und nachhaltige Engagement der über 200 Mitglieder. Die Radsportsparte „Grüne Hölle“ ist aktueller Landessieger beim Wettbewerb „Sterne des Sports“. Rehlinger: „Wir Saarländerinnen und Saarländer leisten ehrenamtlich viel füreinander und sind als Vereinsland stark. In unseren Sportvereinen werden soziales Engagement, Nachhaltigkeit und Inklusion großgeschrieben. Sport schafft Zusammenhalt – das konnte ich heute ganz konkret erleben.“

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst Du DIch mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Neue Galerien

Wetter an Deinem Standort: Ashburn
33°C Feels like 39°C
62% 40% 6m/s 200deg