5.9 C
Saarbrücken

Platz am Schwimm­bad erin­nert an den ver­dien­ten Mit­bür­ger Gün­ter Walter

Am 2. Juli 2022 folg­ten Ange­hö­ri­ge der Fami­lie Wal­ter, Mit­glie­der vom För­der­ver­ein der Bäder der Stadt Fried­richs­thal, des Schwimm­ver­ei­nes, Ver­tre­ter der Fried­richs­tha­ler Feu­er­wehr, Mit­glie­der des Stadt­ra­tes, die Pres­se sowie inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Ein­la­dung der Stadt zur Platz­tau­fe am Fried­richs­tha­ler Schwimm­bad.
Auf ein­stim­mi­gen Beschluss des Fried­richs­tha­ler Stadt­ra­tes wur­de vor ein paar Wochen ent­schie­den, dass der Platz am Schwimm­bad Fried­richs­thal zukünf­tig den Namen „Gün­ter-Wal­ter-Platz“ tra­gen soll.
Mit Freu­de und mit Ehr­furcht vor dem her­aus­ra­gen­den Enga­ge­ment von Gün­ter Wal­ter ent­hüll­te der Bür­ger­meis­ter das Straßenschild.

Der Name von Gün­ter Wal­ter und sein uner­müd­li­ches Enga­ge­ment in Fried­richs­thal wird somit auch den zukünf­ti­gen Gene­ra­tio­nen in fes­ter Erin­ne­rung blei­ben.
Gün­ter Wal­ter zähl­te in sei­ner Jugend zu den bes­ten Kunst­sprin­gern in Deutsch­land. Außer­dem wirk­te er über 20 Jah­re als Vize­prä­si­dent des Saar­län­di­schen Schwimm­bun­des mit und er war Mit­be­grün­der und Vor­sit­zen­der der SSG Max Rit­ter. Auch bei der Bür­ger­initia­ti­ve „Ret­tet das Frei­bad Fried­richs­thal“, aus der der heu­ti­ge För­der­ver­ein der Bäder ent­stand, spiel­te Wal­ter eine wich­ti­ge Rol­le.
Zudem war Gün­ter Wal­ter über 60 Jah­re in der frei­wil­li­gen Feu­er­wehr aktiv. In den 80er Jah­ren über­nahm er dort die Ver­ant­wor­tung als Wehr­füh­rer, war Mit­be­grün­der der Jugend­feu­er­wehr in Fried­richs­thal und des Feu­er­wehr­ver­ban­des im Stadt­ver­band sowie auf Lan­des­ebe­ne. Auf­grund sei­ner Ver­diens­te wur­de er bei Errei­chen der Alters­gren­ze zum Ehren­wehr­füh­rer ernannt.
Sei­ne umfas­sen­den Ver­diens­te um das Gemein­we­sen wur­den im Janu­ar 2014 mit der Ver­lei­hung des Bun­des­ver­dienst­kreu­zes am Ban­de anerkannt.

Quelle:

Weitere Artikel aus dieser Kategorie