-0.4 C
Saarbrücken

Hans Georg Schmitt aus Eppel­born wur­de mit dem Bun­des­ver­dienst­kreuz am Ban­de ausgezeichnet

Auf Vor­schlag des ehe­ma­li­gen saar­län­di­schen Minis­ter­prä­si­den­ten Tobi­as Hans über­reich­te im Rah­men einer Fei­er­stun­de die saar­län­di­sche Minis­ter­prä­si­den­tin Anke Reh­lin­ger im Rah­men eines Emp­fangs in der Staats­kanz­lei das von Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter Stein­mei­er ver­lie­he­ne Ver­dienst­kreuz am Ban­de des Ver­dienst­or­dens der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land an Hans Georg Schmitt aus Eppelborn.

Hans Georg Schmitt war von 1980 bis zu sei­nem Ruhe­stand für die RAG tätig und zugleich Tubist und Vor­sit­zen­der der Berg­ka­pel­le Mit­te. 1995 fusio­nier­ten die Berg­ka­pel­le Mit­te und die Berg­ka­pel­le West zur Berg­ka­pel­le der Saar­berg­wer­ke AG und die bis heu­te den Namen „Berg­ka­pel­le Saar“ trägt. Unter sei­ner Füh­rung sind die bei­den Ensem­bles Berg­ka­pel­le und Saar­knap­pen­chor bis heu­te immer mehr zusam­men­ge­wach­sen. Als Vor­sit­zen­der des Vor­stan­des lenk­te er maß­geb­lich die Geschi­cke des Ver­eins Berg­mu­sik an der Saar e.V., in den die bei­den Abtei­lun­gen Berg­ka­pel­le Saar und Saar­knap­pen­chor über­führt wur­den und hat bei all sei­nen Ent­schei­dun­gen die er trifft immer „das gro­ße Gan­ze“ im Blick.

Der Geehr­te hat zahl­rei­che Bene­fiz­kon­zer­te von Berg­ka­pel­le und Saar­knap­pen­chor zuguns­ten Bedürf­ti­ger oder Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen initi­iert und orga­ni­siert. Seit der Pre­mie­re des gro­ßen Bene­fiz­kon­zer­tes im Jahr 1990 wur­den an gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen und Initia­ti­ven mehr als 320000 Euro an Spen­den­gel­dern über­ge­ben. Die tra­di­tio­nel­le Kon­zert­rei­he zählt damit zu den erfolg­reichs­ten musi­ka­li­schen Bene­fiz­ver­an­stal­tun­gen des Saarlandes.

Hans Georg Schmitt (dritter von rechts) - © Gemeinde Eppelborn
Hans Georg Schmitt (drit­ter von rechts) — © Gemein­de Eppelborn

Dane­ben ver­an­stal­ten auch die Berg­mu­si­kan­ten, die volks­tüm­li­che Beset­zung der Berg­ka­pel­le Saar, in Zusam­men­ar­beit mit der Gemein­de Eppel­born jähr­lich ein Bene­fiz­kon­zert im Kul­tur- und Kon­gress­zen­trum big Eppel in Eppel­born. Hans Georg Schmitt hat­te die Idee zu der Rei­he der Bene­fiz­kon­zer­te der Berg­mu­si­kan­ten im big Eppel in Eppel­born. Er hat die­ses Ziel kon­se­quent ver­folgt, die ent­spre­chen­den Part­ner gefun­den und eine erfolg­rei­che Serie von Bene­fiz­kon­zer­ten initi­iert. Im Jahr 2003 stell­ten die Berg­mu­si­kan­ten ihre ers­te volks­tüm­li­che CD „Glück­auf ist unser Berg­manns­gruß“ im Rah­men eines Bene­fiz­kon­zer­tes im big Eppel in Eppel­born vor. Im ver­gan­ge­nen Jahr fand bereits das 18. Bene­fiz­kon­zert der Berg­mu­si­kan­ten der Berg­ka­pel­le Saar in Eppel­born statt. Rund 60000 Euro konn­ten bis­her an wohl­tä­ti­ge Orga­ni­sa­tio­nen und gemein­nüt­zi­ge Insti­tu­tio­nen über­wie­gend in der Gemein­de Eppel­born über­reicht werden.

Eppel­borns Bür­ger­meis­ter Andre­as Feld beglück­wünsch­te Hans Georg Schmitt zu die­ser beson­de­ren Aus­zeich­nung. „Sein sozia­les Enga­ge­ment hat ihn für die Ehrung in beson­de­rer Wei­se als wür­dig erwie­sen“, so der Bürgermeister.

Quelle:

Weitere Artikel aus dieser Kategorie