5.9 C
Saarbrücken

Hoher Besuch bei den Fried­richs­tha­ler Seniorensicherheitsberatern

Am 24. Juni 2022 tra­fen sich die Senio­ren­si­cher­heits­be­ra­ter aus Mer­zig, Völk­lin­gen, Luxem­burg und Fried­richs­thal im Fried­richs­tha­ler Rathaus.

Bürgermeister Jung durf­te anläss­lich die­ser grenzüberschreitenden Begeg­nung den Innen­staats­se­kre­tär Thors­ten Lang sowie den Ers­ten Poli­zei­haupt­kom­mis­sar Mar­kus Müller von der Poli­zei­in­spek­ti­on Sulz­bach herz­lich begrüßen.

Das Tref­fen, das von den Mit­glie­dern des Fried­richs­tha­ler Senio­ren­si­cher­heits­be­ra­tern orga­ni­siert wur­de, dien­te dem bes­se­ren Ken­nen­ler­nen, dem Erfah­rungs­aus­tausch und der Aus­spra­che zu aktu­el­len Themen.

Bei der Begeg­nung konn­ten sich die Ehren­gäs­te von der Bedeu­tung der Arbeit der Senio­ren­si­cher­heits­be­ra­ter einen Ein­druck ver­schaf­fen und fan­den für den ehren­amt­li­chen Ein­satz aner­ken­nen­de Worte.

Die Senio­ren pro­fi­tie­ren von der Prä­ven­ti­ons­ar­beit der Bera­ter, denn sie war­nen vor den immer raf­fi­nier­te­ren Tricks der Betrüger, die sich auch der neu­es­ten Tech­nik bedie­nen. Die Ver­ant­wort­li­chen spra­chen sich dafür aus, dass die inten­si­ve Zusam­men­ar­beit der Bera­ter mit den Kom­mu­nen und der Poli­zei fort­ge­setzt wird.

Bürgermeister Jung dank­te den Ver­an­stal­tern für die Orga­ni­sa­ti­on der Zusam­men­kunft und baut dar­auf, dass in Fried­richs­thal und den ande­ren Orten die akti­ve Arbeit der Senio­ren­si­cher­heits­be­ra­ter auch zukünftig wei­ter­hin erfolg­reich fort­ge­setzt wird.

Quelle:

Weitere Artikel aus dieser Kategorie