Mittwoch, 5. Oktober 2022
9.6 C
Saarbrücken
MEHR

    Sanie­rung der Ens­dor­fer Schutzhütte

    Saarland Today - das Mediennetzwerk aus dem Saarland

    Saarland Today Redaktionen

    Sie war arg in die Jah­re gekom­men – die schät­zungs­wei­se 40 Jah­re alte Schutz­hüt­te am Wald­rand. Das Dach undicht, die Sei­ten­wän­de lücken­haft, ein Stütz­pfei­ler ange­fault… Mit­glie­der des Bau­aus­schus­ses reg­ten die Gemein­de­ver­wal­tung an, nach einer Lösung zu suchen, die Schutz­hüt­te zu einem fai­ren Preis wie­der zu ertüch­ti­gen. Jetzt ist ihr Zustand dank des tat­kräf­ti­gen Ein­sat­zes eines orts­an­säs­si­gen Betrie­bes wie­der ein­wand­frei. Zwei Zim­mer­leu­te der Dach­de­cke­rei Mül­ler haben in den zwei­wö­chi­gen Betriebs­fe­ri­en die feh­len­den Dach­lat­ten, Rund­höl­zer und den gro­ßen Stütz­pfei­ler ersetzt und das Dach kom­plett mit Bitu­men­schin­deln neu ein­ge­deckt. Schon wäh­rend der Repa­ra­tur­ar­bei­ten gab es für die Hand­wer­ker viel Lob sei­tens der Waldbesucher.

    Fotos: Nadine Händle/Gemeinde Ensdorf
    Fotos: Nadi­ne Händle/Gemeinde Ensdorf

    Eine bei­spiel­haf­te Akti­on und ein tol­les eines Hand­werks­be­trie­bes, der der Ver­wal­tung für die umfang­rei­chen Repa­ra­tur­ar­bei­ten  ledig­lich einen Bruch­teil der tat­säch­li­chen Kos­ten in Rech­nung gestellt hat! Im Rah­men einer klei­nen „Ein­wei­hungs­run­de“ gab Fir­men­chef Patrick Mül­ler in Anwe­sen­heit von Bür­ger­meis­ter Jörg Wil­hel­my, Revier­förs­ter Mar­tin Wol­len­we­ber, der Umwelt­be­auf­trag­ten Adri­en­ne Bla­es sowie Gemein­de­rats­mit­glied Micha­el Zoc­chet­ti der Hüt­te fol­gen­den alten Zim­mer­manns­spruch mit:

    Fotos: Nadine Händle/Gemeinde Ensdorf
    Fotos: Nadi­ne Händle/Gemeinde Ensdorf

    „Drum wün­sche ich, so gut ich´s kann, so kräf­tig wie ein Zim­mer­mann, mit stolz empor gehob´nem Blick dem neu­en Hau­se recht viel Glück. Wir bit­ten Gott, der in Gefah­ren uns alle­zeit so treu bewahrt, er möge das Bau­werk hier bewah­ren vor Not und Scha­den aller Art.“

    An die­ser Stel­le sei Herrn Mül­ler noch­mals für sein gemein­nüt­zi­ges herz­lich gedankt.

    Rela­ted Posts

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion