Samstag, 8. Oktober 2022
12.6 C
Saarbrücken
MEHR

    Nach Bedro­hung durch einen 49-Jährigen.

    Nach Bedro­hung durch einen 49-Jäh­ri­gen im häus­li­chen Umfeld in Hasborn/Polizei durch­sucht Wohn­haus und Wald­hüt­te eines Mannes

    In der Nacht von Sonn­tag (24.04.2022) auf Mon­tag (25.04.2022) teil­te eine 32-Jäh­ri­ge gegen 21 Uhr über Not­ruf mit, dass sie von ihrem 49-jäh­ri­gen Ex-Freund bedroht wor­den sei. Er habe sich uner­laubt Zutritt zur Woh­nung ver­schafft und dort ran­da­liert. Nach Aus­kunft der Frau sei der Mann im Besitz von Waf­fen und habe sie in der Ver­gan­gen­heit mehr­fach mit dem Tode bedroht.

    Ers­ten Ermitt­lun­gen zur Fol­ge schlug der Mann zunächst die Glas­ein­fas­sung in der Woh­nungs­tür zu Bruch, um sich Zugang zum Wohn­an­we­sen zu ver­schaf­fen. Im Anschluss droh­te er, sei­ner Ex-Freun­din und deren anwe­sen­den Cou­si­ne, Leid zuzu­fü­gen, soll­te sei­ne Ex-Freun­din nicht zu ihm zurückkehren.

    Mit star­ken Kräf­ten wur­de zunächst die Wohn­an­schrift der Mit­tei­le­rin unver­züg­lich abge­sperrt und gesi­chert. Es folg­ten meh­re­re erfolg­lo­se Durch­su­chun­gen im Anwe­sen des Gesuch­ten sowie wei­te­ren mög­li­chen Auf­ent­halts­or­ten. Nach ihm wird jetzt gefahndet.

    Bei den Durch­su­chun­gen fan­den die Ein­satz­kräf­te zahl­rei­che Kurz- und Lang­waf­fen und dazu­ge­hö­ri­ger Muni­ti­on. Der­zeit lau­fen Über­prü­fun­gen bezüg­lich deren Beschaffenheit.

    Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass sich der Gesuch­te noch im Bereich Tho­ley auf­hal­ten und bewaff­net sein könn­te. Die Poli­zei bit­tet des­halb dort kei­ne Anhal­ter mitzunehmen.

    Sach­dien­li­che Hin­wei­se zur gesuch­ten Per­son bit­te an den Kri­mi­nal­dau­er­dienst unter der 0681–9622133.

    Quelle:

    Weitere Artikel dieser Redaktion